„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ – Ein Lied für die Welt!

Auf den Spuren des weltberühmten Weihnachtsliedes

Es sind sanfte Töne und tröstende Worte, die die Herzen berühren: „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ ist ein Lied, dessen Zauber seit mehr als 200 Jahren ungebrochen ist. Ein Lied, das Trost verspricht und Hoffnung schenkt. Immer und immer wieder.

Über die Jahrhunderte hinweg hat dieses Lied Grenzen und Krisen überwunden. Es verbindet Menschen unabhängig von Herkunft, Alter oder Religion und es verbindet uns mit jener Zeit, in der es geschaffen wurde. Vor über 200 Jahren haben der Salzburger Priester Joseph Mohr und der aus Oberösterreich stammende Lehrer Franz Xaver Gruber das Lied zum ersten Mal gesungen: In der St. Nikola Kirche in Oberndorf bei Salzburg. Aus Joseph Mohrs Feder stammt das Gedicht. Vertont wurde es auf dessen Bitte hin von Franz Xaver Gruber. Über Zillertaler Sängerfamilien trat es nur wenige Jahre danach seine Reise von Österreich nach Europa und in die Welt an. Mittlerweile wird es in mehr als 300 Sprachen und Dialekten gesungen.

Auf den Spuren von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Die Stille-Nacht-Orte im SalzburgerLand, in Oberösterreich und Tirol laden auch nach dem Jubiläumsjahr 2018 dazu ein, sich auf die Spuren des weltberühmten Weihnachtsliedes zu begeben:

Aktuelles rund um Stille Nacht

“Stille Nacht” bei Papst in Rom

Anlässlich des Jubiläums von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ brachte eine Delegation aus dem Stille Nacht Land das Lied zu Papst Franziskus nach Rom.

Mehr lesen

Stille-Nacht-Sondermünze

Sondermünzproduktion der Münze Österreich

Mehr lesen

Presse

Informationen für Partner, Medienvertreter und Journalisten

Mehr lesen

Ibmer Moor, Oberösterreich

Entschleunigung

Zeit für sich

Mehr lesen

Heu, Geschenke, Rotes Geschenkspapier, Goldene Schleifen, Tannenzweige

Prominente erzählen

Stille Nacht ist für mich...

Mehr lesen

Rainersänger, Familie, New York

Verbreitung

Die weltumspannende Reise von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Mehr lesen

Veranstaltungen

zum Veranstaltungskalender

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung