Veranstaltungen der Salzburger Bachgesellschaft

Auf Spurensuche mit der Salzburger Bachgesellschaft

WEGE ZUR „STILLEN NACHT“: "Am heiligen Abend des Jahres 1818 wurde in der Pfarrkirche Oberndorf ein Lied aufgeführt, das heute auf der ganzen Welt verbreitet ist. Der Komponist des Liedes, Franz Xaver Gruber, war Lehrer im nahegelegenen Arnsdorf und als solcher Bediensteter des Stiftes Michaelbeuern. Die Voraussetzungen für diese weltberühmte Komposition hatte nicht zuletzt Michael Haydn durch die von ihm durchgeführte Kirchenmusikreform geschaffen. Um diesem Zusammenhang nachzuspüren, haben wir uns dazu entschlossen, uns sowohl auf eine musik-wissenschaftliche, als auch auf eine musikpraktische Spurensuche zu begeben. Michael Haydn und Franz Xaver Gruber sind durch ihre Biographien mit Michaelbeuern aufs Engste verbunden. Welcher Ort wäre also für unser musikalisches Vorhaben besser geeignet, als das alt-ehrwürdige Benediktinerstift im nördlichen Flachgau?" Albert Hartinger

Im Rahmen des Jubiläumsjahres 2018 von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ veranstaltet die Salzburger Bachgesellschaft einen Chorworkshop, ein Symposium, sowie ein Konzert am Samstag, 22. September, sowie am Sonntag, 23. September 2018 in Michaelbeuern.

Der Chorworkshop findet jeweils am Samstag, 22. September, sowie am Sonntag, 23. September 2018 ab 09.30 Uhr im Stift Michaelbeuern statt. Der gemeinsame Workshop und die Gottesdienstgestaltung mit der Jugendkantorei der Dommusik Salzburg bieten ein besonderes Erlebnis für die Besucher. Lesen Sie hier mehr über den Chorworkshop. Anmeldungen können noch bis 14. September 2018 per E-Mail an salzburgerbachgesellschaft@aon.at erfolgen.

Das Symposium findet am Samstag, 22. September 2018 von 10.00 bis 17.30 Uhr im Abteisaal in Michaelbeuern statt. Das Symposium wird von der Salzburger Bachgesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Arbeitsschwerpunkt Salzburger Musikgeschichte am Department für Musikwissenschaft der Universität Mozarteum Salzburg veranstaltet. Referenten sind beispielsweise Thomas Hochradner aus Salzburg, Wolfgang Hochstein aus Hamburg, Johann Trummer aus Graz, Gerhard Walterskirchen aus Salzburg, uvm. Lesen Sie hier mehr zum Symposium – ein Detailprogramm ist bei der Salzburger Bachgesellschaft erhältlich.

Am Samstagabend, 22. September 2018 findet in der Stiftskirche Michaelbeuern um 19.00 Uhr ein Konzert „A capella von Michael Haydn und Anton Bruckner“ statt. Die ausführenden sind das Collegium Vocale der Salzburger Bachgesellschaft, Virgil Hartinger (Tenor) und Michaela Aigner (Orgel) unter der Leitung von Albert Hartinger. Mehr dazu lesen Sie hier. Tickets sind bei der Salzburger Bachgesellschaft (salzburgerbachgesellschaft@aon.at – +43 (0)662 435 371-0) erhältlich.

Verwandte Artikel

Neues zu „Meine Stille Nacht“

Besuch aus Hollywood

Mehr lesen

Hoher Festtag in Mariapfarr

Erhebung Pfarr- und Wallfahrtskirche zur "Basilica minor"

Mehr lesen

Peaceful Moments zu Beginn des Stille-Nacht-Jahres

Auftaktveranstaltung im Mozarteum in Salzburg

Mehr lesen

Joseph-Mohr-Gedächtnisweg in Hintersee

Neuer Themenweg in Gedenken an Joseph Mohr

Mehr lesen

Stille-Nacht-Konzert am Stiegl-Gut Wildshut

"Round about Silent Night“ mit Sabina Hank und Benjamin Schmid

Mehr lesen

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung