“Stille Nacht” bei Papst in Rom

Anlässlich des Jubiläums von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ brachte eine Delegation aus dem Stille Nacht Land das Lied zu Papst Franziskus nach Rom.

Die Delegation, angeführt von der österreichischen Botschafterin im Vatikan, Franziska Honsowitz-Friessnigg, Michael Neureiter (Präsident Stille Nacht Gesellschaft) und Christina Standler-Kahlenbach (Marktmanagerin Italien, SalzburgerLand Tourismus) überbrachte dem Heiligen Vater am Mittwoch eine Jubiläums-Botschaft.

Höhepunkt für die Salzburger Delegation bei Papst Franziskus war das gemeinsame Singen der ersten Strophe von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ in Deutsch. Die Sängerin Martina Mathur aus Hallein begleitete auf einem Nachbau der Mohr-Gitarre.

Als Geschenk überreichte ihm die Delegation u.a. eine exklusive „Stille Nacht“-Sonderprägung der Münze Österreich und einen Druck der „Authentischen Veranlassung“, in der Komponist Franz Xaver Gruber die Entstehung des Liedes erläuterte. Dazu gab es weihnachtliche Grüße mit Keksen von der Konditorei Braun in Hallein und einem Kletzenbrot der Bäckerei Itzlinger in Faistenau.

Papst Franziskus hat das vor 200 Jahren in Österreich entstandene Weihnachtslied „Stille Nacht“ als sein Lieblingslied bezeichnet. Er lobte die „tiefe Schlichtheit“ des in 300 Sprachen übersetzten Liedes. Lesen Sie hier mehr dazu: religion.orf.at/stories/2953347/ 

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung