Top-Events

Highlights rund um das 200-Jahr-Jubiläum

Rund um das 200-Jahr-Jubiläum finden im SalzburgerLand, in Tirol und in Oberösterreich zahlreiche Veranstaltungen statt. Die Top-Events für 2018 auf einen Blick.

Ausblick Top-Events 2018

Eröffnung Stille-Nacht-Museum Hallein

Franz Xaver Grubers ehemaliges Wohnhaus am Franz-Xaver-Gruber-Platz direkt gegenüber der Halleiner Stadtpfarrkirche beherbergt das weltberühmte Stille-Nacht-Museum, das am 29. September 2018 neu eröffnet wird. Es zeigt die komplette Dokumentation des Weihnachtsliedes, Joseph Mohrs Gitarre und Einrichtungsgegenstände von Grubers einstiger Wohnung, ebenso wie Autographen und die „Authentische Veranlassung“, die Gruber in Hallein verfasst hat. Das Archiv verwahrt drei Musikinventare seiner Kompositionen, die Gruber während seiner Halleiner Zeit als Chorregent und Choralist angelegt hat.

(Achtung: Das Museum ist bis zur Neu-Eröffnung geschlossen!)

Hallein | 29. September 2018, 14.00 Uhr

Landesausstellung

Neun Museen und Orte im SalzburgerLand, in Oberösterreich und in Tirol schließen sich zur Landesausstellung von Michaeli am 29. September 2018 bis zum 3. Februar 2019 zusammen.

Salzburg Museum | 29. September 2018 bis 03. Februar 2019 | www.salzburgmuseum.at

Bühnenstück „Meine Stille Nacht“ in der Felsenreitschule Salzburg

Am 24. November 2018 feiert das neue Musical Play mit dem Titel „Meine Stille Nacht“ in der Felsenreitschule in Salzburg Premiere. Das hochkarätige Produktionsteam aus den USA – die Musik stammt von dem mehrfach ausgezeichneten Filmkomponisten und Emmy-Preisträger John Debney („Ice Age“/„Sin City“/“Die Passion Christi“/„The Jungle Book“), das Drehbuch von Hannah Friedman – bringt ein klein wenig „Broadway“-Atmosphäre nach Österreich. Regie führt Andreas Gergen, der sich für Erfolgsproduktionen wie „The Sound of Music“ oder „Monty Pyton’s Spamalot“ verantwortlich zeichnet.

Felsenreitschule Salzburg | Premiere: 24. November 2018

Weitere Vorstellungen: 29. November bis 18. Dezember 2018

Einweihung der Gruber-Orgel in der Stadtpfarrkirche Hallein

Messe und Rahmenprogramm mit Orgelkonzert

Stadtpfarrkirche Hallein | 25. November 2018, 19.30 Uhr

Salzburger Adventsingen 2018: „Stille Nacht“ im Großen Festspielhaus zu Salzburg

Im Jubiläumsjahr 200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ besinnt sich das Salzburger Adventsingen im Großen Festspielhaus besonders auf die Entstehungsgeschichte dieses Liedes. Die adventliche Geschichte von Maria und Josef wird in einem soziokulturellen Kontext von Oberndorf im Jahr 1818 erlebbar. Salzburg verliert 1803 als geistliches und weltliches Fürsterzbistum seine Selbständigkeit und versinkt in Bedeutungslosigkeit. Der Rupertiwinkel wird Bayern zugesprochen, der Rest den Habsburgern. Das kleine Oberndorf ist von seiner Stadt Laufen durch die neue Landesgrenze abgeschnitten. Die verarmten Schöffleute aus „Österreichisch-Laufen“ lassen sich dennoch nicht entmutigen. Mit ihrem traditionsreichen Schiffertheater bringen sie erstmals ein adventliches Spiel zur Aufführung. Sie ahnen nicht, dass nach ihrer Darbietung zur Heiligen Nacht erstmals ein ganz besonderes Lied ertönen wird. Ein Lied, welches im Laufe der Zeit allen Völkern der Welt als Friedenslied ans Herz wächst…

Dankbare Reverenz an Mohr und Gruber

Mit dem Salzburger Adventsingen 2018 wird die Entstehungsgeschichte im geschichtlichen Kontext jener Zeit erlebbar. Es ist eine dankbare Reverenz an Joseph Mohr und Franz Xaver Gruber für ihr Lied, das uns allen zum Geschenk wurde. Mit über 150 Sängerinnen und Sängern, Musikantinnen und Musikanten, Solistinnen und Solisten, Schauspielerinnen und Schauspielern. Die Salzburger Hirtenkinder werden mit ihrer erfrischenden Unbekümmertheit wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis. Vertraute, von Generation zu Generation überlieferte alpenländische Lieder und Weisen werden im Einklang mit neuen kompositorischen Werken zu einem neuen, für das Salzburger Adventsingen charakteristischen Klangerlebnis.

Hans Köhl – Konzeption, Buch, Gesamtleitung
Klemens Vereno – Musikkompositorisches Werk
Johanna Dumfart und Reinhold Schmid – Volksmusikalische Arrangements

Fr, 30.11.2018 19.30 Uhr Premiere
Sa, 1.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr
So, 2.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr

Fr, 7.12.2018 19.30 Uhr
Sa, 8.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr
So, 9.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr

Fr, 14.12.2018 19.30 Uhr
Sa, 15.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr
So, 16.12.2018 14.00 Uhr / 17 Uhr

Ticketservice Salzburger Adventsingen
Salzburger Heimatwerk – Neue Residenz
A-5010 Salzburg, Residenzplatz 9
+43 (0)662 843 182
sbg.adventsingen@heimatwerk.at

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag: 9.00 bis 18.00 Uhr

Lesen Sie mehr zur „Besonderen Beziehung von drei Salzburger Friedensinitiativen“ unter:
www.salzburgeradventsingen.at

Sonderausstellung im Schlossmuseum Linz

Weihnachtliches Singen: 200 Jahre „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ | 135 Jahre „Es wird scho glei dumper“ – Zur Geschichte der weihnachtlichen Liedkultur in Oberösterreich

Anlässlich des 200-Jahr-Jubiläums des beliebten Weihnachtsliedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ und des 135-jährigen Jubiläums von „Es wird scho glei dumper“ werden in der Sonderausstellung die Oberösterreich-Bezüge dieser beiden international beliebten Lieder aufgezeigt.

Linz Schlossmuseum | 1. Dezember 2018 bis 2. Februar 2019 | www.landesmuseum.at

Musikalischer Abend „Stille Nacht! Heilige Nacht!“

Die SteudlTENN ist ein 700 Jahre alter Stadl in Uderns, in dem jährlich Theater und Veranstaltungen stattfinden. Für 2018 ist ein musikalischer Abend mit noch nie gehörten Fassungen von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ geplant.

„DIE STILLEN NÄCHTE DES LUDWIG RAINER“: Musiktheater von Hakon Hirzenberger Termine: 03./04./07. und 8. Juli 2018 im STEUDLTENN in Uderns
„MAURACHER UND MOHR“: Musiktheater von Hakon Hirzenberger Termine: 14./15. und 16. Dezember 2018 in der FESTHALLE IN FÜGEN

SteudlTENN und Festlhalle Fügen | Juli und Dezember 2018 | www.steudltenn.com

Rückblick Top-Events 2017

Eröffnung der Sonderausstellung im Keltenmuseum Hallein

Am 25. November 2017 wurde im Keltenmuseum Hallein die Sonderausstellung „Weihnachten mit Katharina und Franz Xaver – Aus dem Stille Nacht Nachlass der Familie Gruber“ eröffnet.

Keltenmuseum Hallein | 25. November 2017, 11.00 Uhr

Einweihung Franz-Xaver-Gruber-Platz in Hallein

Der neu gestaltete Franz-Xaver-Gruber-Platz in Hallein vor dem denkmalgeschützten ehemaligen Wohnhaus des Komponisten wurde feierlich eingeweiht. Die Eröffnung des neu gestalteten Stille-Nacht-Museums erfolgt am 29. September 2018 (Museum derzeit geschlossen!).

Stille-Nacht-Bezirk Hallein | 25. November 2017, 13.00 Uhr

 Achensee Weihnacht // Bergadvent: „Weihnachten wia friaga“ auf dem Schiff

Weihnachtliche und besinnliche Stubenmusik auf dem Schiff und anschließender Christkindlmarkt beim Fischergut in Pertisau. Die Gruppe „Tanzig“ spielte Weihnachtslieder und Menuette aus früherer und heutiger Zeit in Tanzlmusik- und Saitenmusikbesetzung. Zusätzlich gab es die weltweit einzige schwimmende Krippenausstellung mit rund 20 Krippen auf dem Oberdeck. Kapitän Daniela Neuhauser höchstpersönlich erzählte stimmungsvolle Weihnachtsgeschichten.

Achensee | 25.11./2./9./16. Dezember 2017, ab 16.30 Uhr

Sonderpostamt Christkindl in Steyr

Seit 1950 öffnet im Wallfahrtsort „Christkindl“ in Steyr jedes Jahr im Advent das „Postamt Christkindl“ seine Pforten: Jährlich werden rund zwei Millionen Briefsendungen von hier aus in die Welt geschickt. Jede Karte und jeder Brief wird mit dem begehrten Sonderstempel „Über Christkindl“ versehen.

Steyr – Christkindl | 1. Dezember 2017 bis 6. Jänner 2018, täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr. (Ausnahmen: 1. Dezember 2017 von 10.30 bis 17.00 Uhr, 24. und 31. Dezember 2017 von 09.00 bis 12.00 Uhr, 6. Jänner 2018 von 10.00 bis 16.00 Uhr)

Tiroler Bergweihnacht am Achensee

Wer mehr über alte Bräuche am Achensee erfahren möchte, besucht die Tiroler Bergweihnacht in Achenkirch von 02. bis 27. Dezember 2017. Bereits zum 18. Mal findet sie im historischen Sixenhof, dem Heimatmuseum Achental, statt. Lebensgroße Figuren, lebende Tiere, alpenländische Erzählungen von der Geburt Christi oder das spezielle Früchtebrot des heimischen Bäckers machen die „Bergweihnacht“ im jahrhundertealten Stall des Sixenhofes unvergesslich. www.sixenhof.at

Achenkirch | 02. bis 23. Dezember 2017 (jeweils Sa, So und Feiertag), sowie 24. bis 27. Dezember 2017, jeweils von 13.00 bis 16.30 Uhr

 Stille-Nacht-Sonderpostamt in Oberndorf

Seit 1968 gibt es im Stille-Nacht-Museum in Oberndorf bei Salzburg das Stille-Nacht-Sonderpostamt. Neben dem „Postamt Christkindl“ in Steyr ist dies das zweitwichtigste Österreichs. Besucher haben die Möglichkeit, ihre Weihnachtspost mit Sondermarke und Sonderstempel versehen, in alle Welt zu versenden.

Oberndorf | 8. bis 23. Dezember täglich von 10.00 bis 16.00 Uhr, 24. Dezember von 9.00 bis 12.00 Uhr

 „Die Suche nach der Stillen Nacht“

Das Historienspiel mit Laiendarstellern aus Hochburg-Ach versetzte das Publikum in die bewegte Zeit, in der das berühmteste Weihnachtslied der Welt entstanden ist. Mit historischem Handwerksmarkt im Garten des Gruber-Gedächtnishauses.

Pfarrkirche Hochburg-Ach | 15. Dezember 2017, um 16.00 und um 19.00 Uhr; 16. Dezember 2017, um 16.00 und um 19.00 Uhr und 17. Dezember 2017, um 13.00, 16.00 und um 19.00 Uhr.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.