Joseph-Mohr-Gedächtnisweg in Hintersee

Neuer Themenweg in Gedenken an Joseph Mohr

In den Jahren 1827 bis 1837 war Joseph Mohr Vikar in der kleinen Gemeinde Hintersee. Sein Priestergewand und einige Originalexponate aus seiner Priesterzeit können heute in Hintersee begutachtet werden. Im Oktober 2016 wurde zusätzlich zu den bestehenden Erinnerungsstücken die Joseph-Mohr-Gedächtnis Kapelle erbaut. In dieser Kapelle am Waldrand des Fuchsstoa‘s werden kleinere Aufführungen, Trauungen bzw. besondere kirchliche, spirituelle oder kulturelle Anlässe aufgeführt. Im Zuge der Errichtung der Kapelle entstand die Idee, einen Themenweg zum bekannten Weihnachtslied zu errichten. Der Gedanke dabei war, eine Kombination aus gegenständlicher Malerei und Abstraktion zu schaffen. Diese sind auf sechs Stationen (eine Station je Strophe) verteilt, die jeweils einem Themenschwerpunkt gewidmet sind.

Die sechs Stationen entlang des 1,2 km langen Rundweges umfassen verschiedene Exponate. Ein Bild mit dem Titel “Der Menschenfreund” von Veronica Mrazek in PAN-Art-Technik auf Leinwand stellt die Erinnerung an Joseph Mohr in den Mittelpunkt. Das Kunstwerk soll Mohrs Liebe zu den Menschen für jeden Betrachter greifbar machen, ohne dabei zu sehr in Detail zu gehen. Das Panoramabild „Ode an Hintersee” von Bernd Horak in der Joseph Mohr-Gedächtniskapelle zeigt in versteckten Details Naturelemente der Landschaft, verbunden mit Themenschwerpunkten des Liedes „Stille Nacht! Heilige Nacht!” sowie das Leben von Joseph Mohr in Hintersee.

Weitere Exponate umfassen beispielsweise die „Joseph-Mohr-Statue” von Felix Igler, ein „Klingendes Taufbecken”, sowie ein Baumxylophon aus Lärchenholz dass die Besucher zum Musizieren einladen soll – beide Exponate von Martin Ainz, eine dynamisch konstruierte Entspannungsliege aus Lärchenholz von Michael Ebner, die „Joseph-Mohr-Büste“ von Franz Lohninger und viele mehr. „Der Dorfbrunnen“ von Bernhard Winkler aus Untersberger Marmor lädt Sie zum Verweilen ein – das Wasser ist trinkbar!

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Hintersee und dem Tourismusverband Fuschlseeregion Ortsbüro Hintersee sowie Studenten der FH Salzburg durchgeführt und wird Mitte August 2018 eröffnet werden. Die Gestaltung des Inneren der Kapelle wurde in Zusammenarbeit mit dem internationalen Künstler Bernd Horak durchgeführt.

Die offizielle Eröffnung des Gedächtnisweges fand am 14. August 2018.

Stille-Nacht-Tipp: In der Adventszeit finden jeden Freitag Fackelwanderungen samt Führung zur Stille-Nacht-Kapelle statt.

Weitere Informationen rund um den Gedächtnisweg und Veranstaltungen in der Region erhalten Sie bei der Fuschlsee Tourismus GmbH telefonisch unter +43 (0)6226 8384 11 oder unter incoming@fuschlseeregion.com bzw. auf der Website www.fuschlseeregion.com.

Quelle: Fuschlsee Tourismus GmbH

Verwandte Artikel

Peaceful Moments zu Beginn des Stille-Nacht-Jahres

Auftaktveranstaltung im Mozarteum in Salzburg

Mehr lesen

Hoher Festtag in Mariapfarr

Erhebung Pfarr- und Wallfahrtskirche zur "Basilica minor"

Mehr lesen

Neues zu “Meine Stille Nacht”

Besuch aus Hollywood

Mehr lesen

Veranstaltungen der Salzburger Bachgesellschaft

Auf Spurensuche mit der Salzburger Bachgesellschaft

Mehr lesen

Diese Website verwendet Cookies - nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie auf "OK", um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Webseite besuchen zu können. Die Zustimmung können Sie jederzeit auf der Seite unserer Datenschutzerklärung widerrufen.

Datenschutzerklärung