Anreise

Anreise in das Stille-Nacht-Land

Oberösterreich, das SalzburgerLand und Tirol liegen im Zentrum Mitteleuropas und bilden das Herzstück Österreichs: Alle Bundesländer verfügen über beste Anbindung an das internationale Autobahnnetz, die Städte Linz, Salzburg und Innsbruck auch über Airports mit Direktverbindungen zu europäischen Metropolen. Österreichs größter Flughafen Wien ist ebenfalls nicht weit. Von den Städten geht es mit dem flächendeckenden Netz der ÖBB (www.bahn.at), Lokalzügen, Bussen oder dem Leihauto weiter in die Regionen und Täler. Österreich gilt als besonderes sicheres Reiseland.

  • Österreichische Autobahnen sind mautpflichtig! Das bedeutet, dass hinter der Windschutzscheibe die Mautvignette kleben muss. Die Vignette ist mit Gültigkeitsdauer von zehn Tagen, zwei Monaten oder einem Jahr an Grenzübergängen, Tankstellen und bei Automobilclubs erhältlich. Alternativ kann man seit 8. November 2017 eine Digitale Vignette im Webshop der Asfinag erwerben.
  • Von 1. November bis 15. April herrscht in Österreich zudem die gesetzliche Winterausrüstungspflicht: Bei winterlichen Fahrbedingungen müssen auf allen vier Rädern Winterreifen montiert sein.
  • Distanzen: Linz – Salzburg: 132 km, Salzburg – Innsbruck: 186 km

Österreichs größte Fluggesellschaft Austrian Airlines fliegt Sie (dank der Partnerschaft mit Lufthansa) aus der ganzen Welt (rund 130 Destinationen weltweit, 35 Destinationen in Zentral- und Osteuropa) via Frankfurt, Düsseldorf oder über Wien – mit nur 25 Minuten Umsteigezeit- in das Stille-Nacht-Land. Austrian Airlines – the charming way fo fly – die ideale Einstimmung um sich auf die Spuren von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“ zu begeben.

… ins SalzburgerLand:

Mit dem Salzburg Airport W. A. Mozart verfügt Salzburg über den zweitwichtigsten Flughafen Österreichs. Er liegt etwa vier Kilometer außerhalb des Stadtzentrums und ist über einen eigenen Autobahnanschluss erreichbar. Zahlreiche Shuttle-Services wie etwa zwischen München und Salzburg sowie Taxi-Transfers in die Ferienregionen bringen Reisende komfortabel an ihren Urlaubsort und wieder zurück.

Aus zahlreichen europäischen Städten wie z.B. London, Paris oder Dublin gibt es Direktflüge nach Salzburg

  • Frankfurt: 4 x täglich mit Austrian Airlines
  • Wien: mehrmals täglich mit Austrian Airlines
  • Bremen: 1 x wöchentlich mit Eurowings
  • Düsseldorf: 5 x wöchentlich mit Eurowings
  • Hamburg: 6 x wöchentlich mit Eurowings, täglich mit Easyjet
  • Köln: täglich mit Eurowings

… nach Oberösterreich:

  • Auf dem Blue Danube Airport Linz landen nationale und internationale Linienflüge aus Düsseldorf, Frankfurt, London und Wien, angeboten von Lufthansa, Ryanair und Austrian Airlines. Der Flughafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Linz und ist mit dem Bus, per Bahn und kostenlosem Flughafenshuttle oder mit dem Taxi bequem erreichbar.
  • Mit der direkten Zugverbindung vom Flughafen Wien über den Wiener Hauptbahnhof ist Linz in 1:43 Stunden ohne Umsteigen erreichbar.

… nach Tirol:

  • Der Flughafen Innsbruck ist bestens an das Weltflugnetz angebunden: Mehrmals täglich wird er von europäischen Fluggesellschaften angeflogen. So kommt das Urlaubsland Tirol sowohl im Winter als auch im Sommer schnell in greifbare Nähe.
  • Von Hamburg und Düsseldorf nach Innsbruck: Eurowings verbindet als erste Destination ab Innsbruck die Rheinmetropole Düsseldorf und bietet von 3. Dezember 2017 bis 22. März 2018 jeweils donnerstags und sonntags eine Verbindung an. Im selben Zeitraum gibt es außerdem immer mittwochs und samstags Flüge nach Hamburg.
  • Von Düsseldorf, Hamburg und Berlin nach Innsbruck: Die Destinationen Düsseldorf, Hamburg und Berlin werden ebenfalls im Winter 2017/18 weiterhin mit Fly Niki bedient. Die Hafenmetropole Hamburg wird von 8. Dezember 2017 bis einschließlich 15. April 2018 jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag bedient. Von Berlin (Tegel) und Düsseldorf wird Innsbruck von 8. Dezember 2017 bis 8. April 2018 immer freitags und sonntags angesteuert.
  • Von Frankfurt und Wien nach Innsbruck: Der Flughafen Frankfurt am Main, der größte deutsche Verkehrsflughafen, bietet viermal täglich eine Flugverbindung nach Innsbruck an. Von Frankfurt und Wien wird Innsbruck mit Austrian Airlines mehrmals täglich angeflogen.

… nach Oberösterreich:

  • Von Deutschland, Italien und Ungarn nach Linz: Schnelle und komfortable Fernverkehrsverbindungen mit Halten in Linz und Wels. Über die im 2-Stunden-Takt verkehrenden ICE-Verbindungen aus Mittel- und Norddeutschland via Nürnberg und Passau ist Oberösterreich bequem per Bahn erreichbar. Es bestehen direkte ICE Verbindungen ab Hamburg, Hannover, Köln oder Frankfurt am Main.
  • Von München nach Linz: Mit dem Railjet alle zwei Stunden direkt nach Linz.
  • Von Wien nach Linz: Mit dem Railjet in nur 1:16 Stunden und vom Flughafen Wien in 1:43 Stunden stündlich erreichbar.
  • Von Prag nach Linz: Mehrmals täglich in rund vier Stunden.
  • Weitere Zugverbindungen bestehen außerdem von Budweis nach Linz sowie über die Pyhrnbahn aus Graz und Slowenien.

… nach Tirol:

Die Züge der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB), der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) sowie der Deutschen Bahn (DB) bringen die Feriengäste günstig, schnell und entspannt nach Tirol. Besonders attraktiv sind Angebote wie die Sparschiene der ÖBB, das Europa-Spezial-Ticket der DB oder das Sparbillett der SBB.

  • Von Wien nach Innsbruck: 14 x täglich bringt der ÖBB Railjet Urlauber von Wien nach Innsbruck. Die schnellsten Züge benötigen für diese Strecke nur 4:14 Stunden und sind somit deutlich schneller als eine Fahrt mit dem Auto.
  • Von Hamburg über München nach Innsbruck: Auch von Hamburg ist Innsbruck mit nur einem Umstieg in München in 8:22 Stunden sehr gut erreichbar. Zusätzlich verkehrt der ÖBB „Nightjet“– ein Nachtreisezug mit Autotransport – täglich von Hamburg oder Düsseldorf nach Innsbruck.
    Von München nach Innsbruck: Siebenmal am Tag fährt ein Eurocity von München nach Tirol.
  • Von Zürich nach Innsbruck: Wer von der Schweiz anreisen will, den bringt der ÖBB Railjet sechsmal täglich in nur 3:31 Stunden von Zürich nach Innsbruck.

… ins SalzburgerLand:

Als Grenzbahnhof zu Deutschland verfügt Salzburg über ausgezeichnete Eurocity-, Intercity- und ICE-Verbindungen. Die S-Bahn in Salzburg verbindet die Stadt mit den umliegenden Orten und bringt Bahnreisende komfortabel in die Ferienregionen.

  • Von Österreich und Deutschland nach Salzburg: Täglich zahlreiche Direktverbindungen nach Salzburg und in Salzburgs Ferienregionen sowie viele weitere Umsteigeverbindungen über den Hauptbahnhof Salzburg.
  • Von Wien Flughafen nach Salzburg: ÖBB Railjets und ÖBB Intercitys bringen Urlaubsgäste im Halbstunden-Takt vom Flughafen Wien direkt ins SalzburgerLand.
  • Von München nach Salzburg: Der ÖBB Railjet verbindet München mit Salzburg und Wien siebenmal täglich und die Fahrzeit von München nach Salzburg liegt knapp bei 1:28 Stunden. Mit dem Bayernticket reisen Sie bereits bequem ab 25,- Euro von München nach Salzburg.
  • Über das in ICE-Geschwindigkeit erreichbare München sind u.a. auch Hamburger, Berliner und Kölner schnell im SalzburgerLand. Neu ab Dezember 2017: von Berlin geht es in nur noch 4 Stunden nach München – ab hier ist es nur ein Katzensprung bis zu den schönsten Zielen im SalzburgerLand.
  • Für Urlauber aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet und Norddeutschland bieten sich zusätzlich zu den schnellen ICE- und EC-Verbindungen auch die Nacht-ICEs und -ICs aus Nordrhein-Westfalen, Norddeutschland und Hessen direkt nach München sowie der ÖBB Nightjet an.
  • Mit dem Railjet reisen Sie von Zürich nach Salzburg bereits in 5:23 Stunden.

Infos und Buchungen: www.oebb.at, www.bahn.de und www.sbb.ch

Mit dem Bus…

… nach Oberösterreich:

Oberösterreich ist in das Netz internationaler Linienbusse eingebunden. Aus dem benachbarten Ausland verkehren regelmäßig Busse vor allem nach Linz.

  • Das Unternehmen Flixbus bindet Linz und damit Oberösterreich von München aus in sein Liniennetz ein.
  • Der Westbus verkehrt regelmäßig zwischen Prag und Linz und verbindet die Landeshauptstadt auch mit Graz und Klagenfurt.
  • Als Ziel- und Abfahrtsort der internationalen Eurolines Busse ist Oberösterreich auch in das weit verzweigte Liniennetz dieses Verkehrsanbieters eingebunden.

… nach Tirol:

  • Mit dem FlixBus fährt man aus vielen europäischen Städten günstig nach Innsbruck. Vom Flughafen München über Garmisch-Partenkirchen und Seefeld geht es z.B. täglich mit dem Bus in rund 2:20 Stunden nach Innsbruck.
  • Für Winter 2017/18 bietet FlixBus erstmals auch direkte Linienbusverbindungen in einige der beliebtesten Tiroler Skigebiete. Die Route von München via Seefeld und Innsbruck wird von 10. November 2017 bis 29. April 2018 jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag zweimal täglich bis zum Stubaier Gletscher verlängert.
  • Zusätzlich gibt es eine neue Route von München via Kufstein zu den Skigebieten SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental, St. Johann in Tirol und Kitzbühel-Kirchberg. Die Route wird von 22. Dezember 2017 bis 8. April 2018 jeweils zweimal täglich am Freitag, Samstag und Sonntag bedient.

… ins SalzburgerLand:

  • Der FlixBus bietet zahlreiche Verbindungen in europäische Städte ab 5,- Euro an. In rund 1:50 Stunden reist man mehrmals täglich bequem von München nach Salzburg. Weitere Verbindungen werden beispielsweise ab Zürich oder Berlin angeboten.
  • Zusätzlich gibt es die Möglichkeit Verbindungen aus Städten wie beispielsweise Basel, Bern, Zürich, Bratislava, Prag, Frankfurt, Genf, Lausanne über die Fernbus-Suchmaschine checkmybus.at abzufragen.

Verwandte Artikel

Kaputte Holzläden eines Fensters mit Herzen

Europa in der Krise

„Stille Nacht! Heilige Nacht!“ entsteht in einer Zeit von Hunger und Not

Mehr lesen

Buch mit Kreuz

Entstehung

In harten Zeiten entsteht ein neues Lied

Mehr lesen

Touren und Rundreisen

Ein Überblick

Mehr lesen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.